> Zurück

Drittes U13-Turnier Saison 2017/2018

Stohler Werner 22.03.2018

Drittes U13-Turnier Saison 2017/2018, am 17. März 2018, im Schwimmbad Egelsee/Kreuzlingen.

Durch die Kurzfristigkeit der Kommunikation waren insgesamt 7 SpielerInnen der 15 aufgeführten im Aufgebot verhindert. Dennoch konnte ich auf 8 SpielerInnen zurückgreifen und da Matts Nothelfer mit Lasse und seinen Eltern mitkam, durfte auch er als U11-Debütant am letzten Wochenende in St. Gallen die Badehose für die U13 anziehen.

Am letzten U13 Turnier in St.Gallen, bzw. dem ersten U13-Turnier im Dezember 2017 verloren wir gegen Tristar mit 2:13, gegen Winterthur mit 5:6 sehr knapp und mit 1:15 gegen Kreuzlingen klar. Meine Erwartungen in diesem Turnier waren, Winterthur möglicherweise zu schlagen, Tristar möglichst viel Widerstand zu leisten und ein knappes Resultat zu erwirtschaften und gegen Kreuzlingen nicht überfahren zu werden.        

Zum ersten Spiel gegen Tristar: Resultat:Tristar-Zürich: 2 : 3

Bericht: Überraschenderweise spielten wir ebenbürtig und sehr abgeklärt auf. Vom schwimmerisch markanten Unterschied gegenüber der letzten Begegnung in St.Gallen war nichts zu spüren. Ausser im Angriff waren wir zu wenig entschlossen und zögerten. Die Mannschaft spielte anfänglich mit Napolitana im Tor, der seine Sache sehr gut machte. Looser der Standarttorwart fehlte an diesem Turnier. Zürich reagierte gegen die robust und rustikal agierenden Tristar SpielerInnen empfindlich, setzten sich dann aber dank sehr ansehnlichen Spielzügen und sehenswert herausgespielten Toren mit 3:1 in Front. Leider vergaben wir im Anschluss einige Chancen und am Schluss war das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite, um den Sieg über die Zeit zu retten, da Tristar auf 2:3 zu verkürzen vermochte. In der Mitte des Spiels wechselte ich den Torwart nochmals und Filippo Bricarello offenbarte uns sein Torwart-Talent. Bravo,- eine gewaltige Leistungssteigerung seit der letzten Begegnung am 20. Januar in St.Gallen und ein verdienter Sieg. Der erste in dieser U13-Saison.

Zweites Spiel gegen Winterthur:Resultat: Winterthur - Zürich: 3:10

Bericht: Wow was für eine Bestätigung der Leistung des ersten Sieges gegen Tristar. Anfänglich zügelten uns das wiederum körperbetonte Spiel von Winterthur in unserer Kreativität, bis wir uns auf unser Konterspiel besannen und letztendlich die Winterthurer klar und deutlich mit 10:3 bezwangen. Der zweite Sieg an diesem Turnier. Bemerkenswert war die gute Torwartleistung von F. Bricarello, der der Mannschaft einen sicheren Rückhalt gewährte. Bravo!- gut gespielt!

Drittes Spiel gegen Kreuzlingen: Wir verschliefen das erste Viertel total und überliessen dem SC Kreuzlingen das Feld quasi kampflos. Das brutale Verdikt war dann das Viertelsresultat von 1:6. Der Gegner liess uns anschließend vermehrt ins Spiel kommen und es gelang uns, das schnelle Spiel durch eine gut funktionierende Zone zu verlangsamen. Allerdings liessen unsere Kräfte etwas nach und die schwachen Abschlüsse der Kreuzlinger sowie der ausgezeichnete Torwart auf unserer Seite ermöglichten uns eine zur letzten Begegnung besseres Resultat von 1:12.

Zusammenfassung: Es wächst hier eine sehr schlagkräftige U13 heran, bei der auch die beiden angetretenen Mädchen, Samira Schwab und Lina Deiss ihren Platz beanspruchen und sich den Knaben ebenbürtig zeigten. Ich freue mich, dass wir bereits eines der Saisonziele erreicht haben: -nämlich einen Sieg mehr als im letzten Jahr.

Ein Turnier wartet noch am 28. Mai 2018 zu Hause in Leimbach. Dort werden wir hoffentlich unsere Chance auf einen besseren Tabellenplatz mit weiteren Siegen gegen Schaffhausen und Aquastar nutzen.

Eine tolle Truppe,- ich bin stolz auf euch! Einen herzlichen Dank auch den vielen mitgereisten Eltern, die die Mannschaft unterstützten. Danke für euer Vertrauen.

Werner Stohler, Coach U13