> Zurück

Erstes U11-Turnier 2018

Stohler Werner 12.03.2018

Erstes U11-Turnier 2018, am 10. März 2018, im Schwimmbad Blumenwies/St.Gallen  

Begleitet von zahlreichen Eltern fanden sich in St.Gallen insgesamt 11 Spieler von WBK-SMZ ein, von denen 8 zum ersten Mal ein Meisterschaftsspiel bestritten. Herzlichen Dank an die Eltern, die sich die Zeit genommen haben!!!  

Die Kinder stammen aus der im Oktober 2016 gegründeten Wasserballschule des SMZ und es sind noch weitere 6 Spieler mit dabei, die aber entweder absagen mussten oder erst gerade mal ein paar Monate in der Wasserballschule und somit noch nicht genügend gereift waren.      

 

Zum ersten Spiel gegen Kreuzlingen:  

Resultat: Zürich - Kreuzlingen:       6 - 9  

Bericht: Ich war sehr überrascht, wie gut sich die Jungs aus der Wasserballschule Jan, Vladimir, Samir, Noam, Nils, Andri, Anton mit den bereits U13- erfahrenen Spielern Lasse, Aleksander und Sergio ergänzten und zusammen harmonierten. Zeitweise war das Spiel recht ausgeglichen und wir mochten sogar gut mithalten. Aber der Sieg von Kreuzlingen war dennoch verdient.

Leider stolperte Vladimir in der Pause an der Treppe zur Rutschbahn, schlug sich unten das Kinn auf und er musste in Spitalbehandlung. Schade, denn Vladimir hatte gegen Kreuzlingen gut gespielt und sogar sein erstes Tor erzielt. An dieser Stelle gute Besserung.                           

Wie ersichtlich, ist Wasserball keine gefährliche Sportart, aber Rutschbahn fahren. Also spielt bitte weiter Wasserball!!!!!!      

 

Zweites Spiel gegen Lugano:  

Resultat: Lugano - Zürich:             15 - 4  

Bericht: Lugano war ein hoch überlegener Gegner, gegen den wir keine Chance hatten. Wir verschliefen das erste Viertel vollkommen und verloren dies mit 0 -7!!!!!! Dann tat uns die Pause gut und Lugano schaltete einen Gang zurück. Nicht dass wir je eine Chance hatten, das Spiel zu gewinnen, dennoch ist erwähnenswert, dass wir 4 Tore erzielen konnten und noch Sechs ausgezeichnete Chancen hatten. Unsere mangelnde Erfahrung, sprich Chancenauswertung, liess leider kein besseres Resultat zu. Dennoch haben sich alle tapfer geschlagen und ich gratuliere euch Jungs ganz herzlich zu diesen überraschend guten beiden Partien.      

 

Drittes Spiel gegen Tristar:  

Resultat: Zürich - Tristar:               3 - 9  

Bericht: Gegen Tristar erhofften wir uns ein knappes Spiel, - sprich Unentschieden oder sogar einen Sieg. Nun ja, die Kraft reichte nicht mehr aus, um noch einen Effort zu kreieren, ausserdem war Tristar taktisch besser organisiert. Der Sieg ging so in Ordnung. Lasse, Sergio und Jan spielten alle drei Spiele mit lediglich kurzen Erholungspausen durch, den bereits U13 erfahrenen Aleksander verliessen nach dem zweiten Spiel etwas die Kräfte und alle anderen waren gegen Tristar am Ende ihrer konditionelle Fähigkeiten. Macht aber nichts,- wir arbeiten daran.     

 

Zusammenfassung:  

Herzliche Gratulation dieser Mannschaft, die sowohl körperlich, wie auch spielerisch eine ausgezeichnete Leistung gegen die spielerfahreneren Mannschaften wie Kreuzlingen, Lugano und Tristar zeigten. Schöne Spielzüge, super herausgespielte Tore. Gemessen an der wöchentlichen Trainingsdauer von einmal 60 Minuten dem kleinen Erfahrungspotenzial Spielern eine Leistung mit Luft gegen vorne!!! Ich bin stolz auf euch Jungs und auch auf euch Eltern, die ihr mir euer Vertrauen schenkt!       

                            

Werner Stohler

Trainer U11