> Zurück

Disziplinierter Sieg in Kreuzlingen! Kreuzlingen III vs SMZ1 10:14

Sven Karkossa 26.01.2014

Die Dornbirner Schmach aus dem Auftaktspiel vor einer Woche wurde egalisiert, SMZ1 mit erstem Saisonsieg in Kreuzlingen.

Hiobsbotschaft kurz vor Spielbeginn: der etablierte Zürcher Torwart Luigi Gregorio konnte aufgrund Krankheit nicht am Spiel teilnehmen. Zürich sah sich gezwungen, Rückraumspieler George Szemere als Torwart ins Spiel zu schicken, der unerwartet eine sichere Stütze zwischen den Torpfosten war.

Nach Startschwierigkeiten im warmen Kreuzlinger Hallenbad gegen eine junge, agile Mannschaft lag Zürich zuerst 1:3 zurück. Zum Ende des 2. Viertels ging das SMZ1 Team aber mit 3 Toren in Führung und gab diese auch nicht mehr aus den Händen. Es stellt sich die Frage: was war besser im Vergleich zum ersten Saisonspiel? Die Antwort: Disziplin in der Abwehr. Das heisst konkret: kein gegnerisches Center-Tor, Reduzierung der individuellen Defensiv-Fehler und folglich weniger Unterzahl-Situationen. Diese Faktoren waren das Fundament, auf das die Zürcher Offensive aufbauen konnte. Zürich hat vorne cleverer gespielt, das Anspiel auf den Center, Rückraumwürfe und Querpässe wurden erfolgreicher in Tore umgesetzt. Aber: mehr Tore wären möglich gewesen, wenn Zürich in der Offensive konzentrierter gewesen wäre!

Es bleibt festzuhalten: auf die Stadtmannschaft Zürich warten im Februar noch schwierige Aufgaben in der 1. Liga Ost, die zweiwöchige Spielpause muss nun genutzt werden, um an der Schlagkraft der Offensive zu arbeiten.

Simon Oberholzer und Yoan Cuesta waren die erfolgreichsten Torschützen auf Zürcher Seite in dieser Partie.