> Zurück

SMZ 1 vs Schaffhausen III 16:9

Karkossa Sven 02.07.2014

Traumwetter. 23 Grad Wassertemperatur. Schaffhausen nicht mit Idealbesetzung. Hervorragende Bedingungen für einen Heim-Sieg. Und dieser Sieg wurde auch realsiert.

Zuerst tat sich die Zürcher Stadtmannschaft jedoch schwer, eine klare Linie zu finden. Die Offensive wirkte anfänglich etwas chaotisch und übereifrig, defensiv wurde Zürich mit Rückraumtoren kalt erwischt, das erste Viertel endete 3:1 zugunsten Schaffhausen. Doch mit dem 2. Viertel startete Zürichs Motor: das Team um Coach Weber riss das Spiel an sich, ging 5:3 in Führung und gab diese Führung nicht mehr aus der Hand. Ab dem dritten Viertel spielte Zürich seinen konditionellen Vorteil aus und liess einige Tore aus Konter- und Überzahlsituationen folgen.

Die Zürcher Defensiv-Arbeit und das darauf aufbauende Konterspiel waren die Basis für Zürichs Sieg. Gleichmässig verteilte Tore unter Zürichs Spielern sind Beleg für eine tolle Mannschaftsleistung. Center Ruben Garcia hat den gesperrten Torwart Luigi Gregorio super vertreten und zeige gute Reflexe auf der Torlinie.

Ein Manko gab es jedoch: Zürich’s Überzahlspiel war mangelhaft. Hieran muss gearbeitet werden. Das nächste Spiel findet am Samstag, 05. Juli um 15h gegen den Konkurrenten Frauenfeld im Freibad Letzigraben statt. Zürichs Mannschaft freut sich auf viele Zuschauer!