> Zurück

SMZ 1 vs SC Frauenfeld 9:9

Böge Timo 07.07.2014

Parallel zum Wasserball-Jugendturnier im Zürcher Letzibad am 05. Juli fand auch das zweite Aufeinandertreffen zwischen der 1. Herren der Stadtmannschaft Zürich und Konkurrent Frauenfeld statt. Um es kurz zu fassen: es war ein interessanter, ausgeglichener Schlagabtausch. Kraftraubend auf beiden Seiten.  Die Zürcher Defensive gegen starke Frauenfelder Center war in den ersten beiden Spielhälften stabil, offensiv verpatzte Zürich im 1. und 2. Viertel jedoch fahrlässig 100% Chancen wie ein 5m Strafwurf, 1:1 Konter gegen den gegnerischen Torwart oder Überzahlspiele. Dies sollte sich später rächen... Zürich ging mit Ende des 2. Viertels 5:3 in Führung, konnte dieses positives Momentum aber nicht nutzen und fing sich im dritten Spielabschnitt 4 Gegen-Tore am Stück. Zürichs Abwehr wackelte.... Das Team um Coach Heinz Weber war kurzzeitig irritiert, war doch der Sieg fest eingeplant.

Zwei Minuten vor Spielende war Frauenfeld sogar 2 Tore in Führung. Durch ein agressives Pressing und erfolgreiche Distanzschüsse konnte Zürich noch den Ausgleich erzielen, aber in Anbetracht der vorhandenen Chancen war das heutige Remis leider zu wenig. 

Kurzes Fazit:Positiv: ausgeglichene Mannschaftsleistung mit tollem Kampf bis zur letzten Sekunde.Negativ: mangelhafte Chancen-Auswertung, die sich wie ein roter Faden durch die Saison zieht.

Die nächsten Spiele: am 10.07. um 20.00 im Letzi gegen Dietikon und am 12.07. auswärts nochmals gegen den SC Frauenfeld.

 

Sven Karkossa