> Zurück

Heimsieg Nr. 1 des SMZ Nati-B Teams

Holger Hendrichs 08.12.2015

Im 3. Nati-B Meisterschaftsspiel konnte die Herren 1 der SMZ verdient ihren ersten Sieg der Saison einfahren. In einem durchweg spannenden Spiel besiegte die SMZ 1 die Mannschaft des SK Bern mit 9 : 7. Und dies unter nicht den besten Ausgangsbedingungen, da man auf Stammspieler Nicola und Stammgoalie Luigi verzichten musste.

Kurz der Spielverlauf:

In einem starken ersten Viertel konnte dies SMZ dies mit 3:1 für sich entscheiden. Durch eine konstante Abwehrleistung und einem guten Auftreten von Massimo im Tor war das erste Viertel durch gegenseitiges Abtasten und der ein oder anderen vergebenen Chance auf beiden Seiten geprägt.

Im 2. Viertel kamen die Berner etwas besser ins Spiel und konnten dies sogar 1:2 für sich entscheiden, so dass es zum Seitenwechsel 4:3 stand und das Spiel weiterhin „offen“ war.

Im 3. und wohl mitentscheidenen Viertel konnte die SMZ aber mit 3:2 wieder ein Tor mehr erzielen, verlor aber durch den 3. Ausschluss Centerverteidiger Marcel.

Im letzten Viertel wurde es, nachdem eine 3 Tore-Führung kurze Zeit herausgespielt wurde, aber gegen Ende des Spielverlaufs nochmal hektisch, da man bis wenige Sekunden vor Schluss nur mit einem Tor führte u. man sich einen Ballverlust nicht erlauben durfte.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder für seinen Teamkameraden gekämpft hat. Leider konnte der 10er der Berner, trotz teilweise intensiver Bewachung, alle 7 Tore des Auswärtsteams schiessen. Hierbei gab es wohl noch einige taktische Umsetzungsmängel im Wasser. Torschützen (Dean: 5/ Holger:3/ Curdin: 1)

First matchwin of SMZ 1 against SK Bern: In the 3rd match SMZ 1 could win its first match “at home” in Leimbach with 9-7. Although without Nicola and Luigi as goalie, the team was fighting in all quarters and always ahead of Bern which had a good start in their season. Nevertheless, the homeadvantage for SMZ 1 could this time be used, and the visitors could see an improvement in the offense as well as the defense. Although Bern´s player Nr 10 scored all their goals, the defense was overall very good (especially center defense), SMZ 1 received only a few “man less” and everybody was swimming for each other. This team “response” to the first lost matches against Kreuzlingen should be a good hint for a promising first Nati-B season, in which our team should not be afraid of any other Nati B team.