> Zurück

NLB-Trip ins Tessin vom 10. + 11.03.18

Siegfried Patrick 13.03.2018

Mit einem 10 Mann Team starteten wir am Samstag 10.03.18 in das Tessin Weekend, am Samstag gegen Lugano und am Sonntag mit noch einer Verstärkung gegen Bissone.  

Samstag 10.03.18, mit breiter Brust starteten wir in das Spiel gegen Lugano, man kann sagen wir verkauften unsere Haut so teuer wie möglich Resultat am Schluss 19:11. Was auf dem Papier mit 8 Toren unterschied sehr deutlich aussieht trügt, bis zum Ende des 3 Abschnitts waren wir eigentlich dran, dann ging uns wohl im letzten 4 die Luft ein wenig aus auf dem grossen Spielfeld. Dieses Spiel gegen Lugano müssen wir als eine gute Lehre nehmen, denn was uns da passiert ist das ein einzelner Spieler ( Dokic Boris ) uns mit 12 Toren einschenkt, da müssen wir früher darauf reagieren können / müssen, denn wenn wir dies gegen Lugano das nächste Mal hinbekommen gewinnen wir das Spiel.  

Sonntag 11.03.18, mit einer Verstärkung Karim starteten wir am Sontag gegen Bissone ins Spiel, dieses wir unbedingt gewinnen wollten. Was uns auch ganz klar mit 0:20 gelang. Was war mit Bissone los, zwei ihrer besten Spieler fehlten das muss man neidlos zugeben, von diesen zwei Spielern resultierten bis anhin 70 Tore. Nichts desto trotz konnte man dieses Resultat nicht erwarten, man rechnete schon mit einem Sieg aber sicher nicht in dieser Höhe, was umso schöner war. Wir starteten sehr sehr konzentriert in das Spiel und lagen im nu 0:5 vorne, im zweiten Abschnitt hatten wir ein wenig einen Hänger wir bekamen zwar kein Tor konnten aber auch nur eines erzielen. Die Abschnitte drei und vier 0:6 + 0:8 liefen dann wie von selbst der Wille von Bissone war nach zwei Abschnitten ohne ein Tor von ihnen gebrochen zu sein, und wir konnten unsere Konzentration durch das ganze Spiel mal halten, was uns sonst nicht immer gelingt der Fall ist. Was bemerkenswert ist das die 20 Tore  von 9 verschiedenen Torschützen resultieren, dies spricht für uns und vor allem für die Zukunft.  

Aus diesem Weekend nehmen wir so 2 Punkte aus dem Tessin mit nach Hause, aber auch die Erkenntnis das wir praktisch in der Liga B gegen jede Mannschaft ausser Kreuzlingen und U 19 bestehen können auf Augenhöhe sind, dies können wir am Samstag 24.03.18 gegen Bern in Leimbach gerade wieder beweisen und hoffen auf gute Unterstützung.    

Gruss Patrick