Was ist Wasserball ?

Geschichte und Eigenheiten des Wasserballsports

Die Wiege des Wasserballsports steht in England. Das erste Wasserballspiel wurde im Jahre 1876 in Bournemouth (Südengland) ausgetragen. Es war ein Lückenfüller einer Schwimmveranstaltung. Die Mannschaften bestanden schon in dieser Zeit aus einem Torwart und sechs Feldspielern. Die Länge des Spielfeldes betrug fast fünzig Meter. Gespielt wurde mit einem leichten Gummiball. Als Tore verwendete man zwei am Spielfeldende aufgestellte Boote, von denen aus die Feldspieler bei Spielbeginn starten mußten. Der Schiedsrichter warf, genau wie heute, den Ball in die Mitte des Feldes, und auf seinen Pfiff hin durften die Spieler ins Wasser springen. Jeder Ballwurf in eines der beiden Boote galt als Tor. Allerdings endete damals das Spiel sehr rasch, da der einfache Gummiball schnell platzte. Bereits 1870 versuchte die London Swimming Association Regeln aufzustellen. Im Jahre 1900 wurde das Wasserballspiel in das olympische Programm aufgenommen. Das seit 1961 eingeführte Auswechseln der Spieler und das seit ein paar Jahren wie im Eishockey praktizierte "fliegende Wechseln“ lässt das moderne Bewegungsspiel noch mehr zur Geltung bringen. Das Wasserballspiel stellt hohe Anforderungen an die Organkraft und die Bewegungsintelligenz. Es nimmt in Bezug auf den Energieverbrauch unter den Spielen einen der ersten Plätze ein. Man behauptet auch, Wasserball sei das härteste Spiel der Welt. Durch die kaum vorhandene Verletzungsgefahr (keine Stürze) und Dank den gelenkschonenden Bewegungen im Wasser (keine Schläge auf den Rücken) ist das Wasserballspiel ausserordentlich gut für die allgemeine Fitness. Es ist verständlich, dass im allgemeinen für die Ausbildung beim Wasserballspiel ein grösserer Zeitraum beansprucht wird als bei anderen Sportarten. Spitzenspieler können meist auf 15 - 20 Jahre intensives Training zurückblicken, und vielfach erreicht ein Spieler den Höhepunkt seiner Wasserballkarriere so um die 30 herum.Wegen seiner erzieherischen und gesundheitlichen Werte verdient das Wasserball gefördert zu werden.

Regeln des Wasserballspiels